Französisches Ritual

Die klassische und traditionelle Trinkweise stammt aus Frankreich, bei der man in kleiner Runde um eine Absinthfontäne saß oder eine Brouille zur Hilfe nahm. Ähnlich dem tschechischen Ritual werden 1-2 Stücke Würfelzucker auf einem Löffel positioniert, jedoch sehr langsam eiskaltes Wasser darüber geträufelt. Dies gelingt durch den Einsatz einer Absinthfontäne. Der feine Wasserstrahl bewirkt das Auflösen des Zuckers und einen perfekten Louche-Effekt.

 

Neben der Absinthfontäne wurden auch Brouille-Sets eingesetzt, bei dem der Einsatz eines Absinth-Löffels nicht notwendig war. Brouille ist ein spezieller Glasaufsatz mit einem dünnen Loch, wodurch das Eiswasser austritt.